STEPHAN REUSSE

DAS KLEINE MITEINANDER, FÜREINANDER ODER EBEN GARNICHTS
15. November - 8. Dezember 2018
 
Eröffnung am Mittwoch, 14. November 2018 um 19:00 Uhr
 
Stephan Reusse, Wolf Vostell und Stephan Reusse vor der Aktion "Spurwechsel" 1986, Barytprint, Maße variabel; © Stephan Reusse
Arbeiten mit:
 
JOHN BALDESSARI, ROBERT BARRY, JOSEPH BEUYS, JIMMIE DURHAM, ILYA KABAKOV, ALAN KAPROW, MIKE KELLEY, JÜRGEN KLAUKE, JEFF KOONS, JOSEPH KOSUTH, ROBERT LONGO, NAM JUNE PAIK, PAUL THEK, WOLF VOSTELL, PETER WEIBEL, LAWRENCE WEINER
 
 

Die Ausstellung zeigt frühe Arbeiten aus dem Werk des Künstlers Stephan Reusse und setzt den Schwerpunkt auf seine Collaborations, die von ihm mit anderen Künstlern zum Großteil in den 80ern verwirklicht wurden. Die entstandenen Arbeiten zeigen nicht nur eine besondere, werkübergreifende Haltung von Künstlern, sondern veranschaulichen den Zustand einer Kommunikation der Künstler untereinander. Ein Diskurs als grenzübergreifenden Dialog von Künstler zu Künstler.

„Das zu den Abgebildeten Vermittelnde ist dabei nicht das Bild, sondern jeweils eine künstlerische Geste oder performative Zuwendung auf den Anderen. Die Dekonstruktion der meisten Bilder als Abkehr vom Bild, hin zu einer Vermittlung zwischen den Ausdrucksformen zweier künstlerischer Positionen. Die Arbeiten waren eine Form der Kommunikation, die ihre Verbindlichkeit in einem funktional prozessualen Kollaborieren anstatt eines prototypischen Einzelwerkes mit Vorbildcharakter suchte.“ (Stephan Reusse)

www.stephanreusse.com

MIROSLAV TICHÝ

ZEICHNUNG UND FOTOGRAFIE
9. November 2018 - 8. Jänner 2019

Letzte Ausstellungen

Die Supersymmetrische Musik von Hofstetter Kurt

19. Oktober - 3. November 2018 | Welturaufführung am Donnerstag, den 18. Oktober 2018, 18 Uhr

Kunst und Revolution

29. August bis 13. Oktober 2018

RUDOLF POLANSZKY – retrospektiv

24.05.2018 • 25.05.–04.08.2018