Piotr Dluzniewski

* 1952 in Lodz (PL)
lives and works in Cologne (GER)

Die Zeichnungen und Aquarelle von Piotr Dluzniewski bewegen sich zwischen zwei Polen: Auf der einen Seite finden wir eine Naturdarstellung, welche die Sehnsucht des Malers nach „idealer Natur“ vermittelt und ein romantisches Bild skizziert. Nicht umsonst wählt der Künstler für diese Arbeiten das Aquarell und einen weichen, lasierenden Farbauftrag. Auf der anderen Seite eröffnet sich eine imaginäre Welt mit einem ironisch gebrochenen Bezug zur Realität. Kühen, als Personifikationen von Sanftheit und Mütterlichkeit, treten Frauen von betont verführerischer Erscheinung entgegen. Erotische Phantasien verkörpernd, kommunizieren sie mit den Kühen und dominieren sie mal mit der Gerte, mal mit einfühlsamer Sanftheit. Als „frivoles Theater“ wurden Piotr Dluzniewskis Bilder einst bezeichnet. Aus der Phantasie geborene geheime Handlungsanweisungen erfahren hier nun in der Umarmung der äußeren und der Annahme der inneren Natur ihre Enttabuisierung.